Wir können den TTIP Wahnsinn stoppen! Aktiv werden vor Ort in der Wesermarsch!

4. Mai 2016 at 05:57

.

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
liebe Mitstreiterin und Mitstreiter,

TTIP_&_CETA_02es ist tatsächlich so dramatisch, wie wir es immer kritisiert haben. Die geleakten TTIP-Dokumente zeigen es, US-amerikanische Konzerne wollen die Standards für Verbraucher- und Umweltstandards senken, Gentechnik und Hormonfleisch Einzug in die Lebensmittel erhalten. Arbeitnehmerrechte und Sozialstandards abgesenkt werden. Auch für die Möglichkeit, dass Konzerne ganze Staaten vor privaten Schiedsgerichten verklagen können, macht sich die US-amerikanische Regierung stark. Die Liste an negativen Beispielen ist lang und zeigt vor allem, alles soll sich dem Profitinteressen der Konzerne unterordnen, das ist nicht hinnehmbar. 

20160416_120549Wir haben jetzt aber auch eine Chance, das geplante Freihandelsabkommen zu stoppen. Die öffentliche Debatte und Empörung sind groß, selbst in der EU-Kommission werden Zweifel laut. Die Bundesregierung und ihr Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel aber wollen an TTIP und CETA festhalten. Der Druck muss weiter steigen.

Wir haben zwei Vorschläge für dich, damit wir TTIP und CETA stoppen können!

.

Mit besten Grüßen

Das linksaktiv-Team vor Ort in der Wesermarsch

Jetzt Unterschriften sammeln!

20160416_113341Sorge mit dafür, dass möglichst viele Menschen gegen TTIP unterschreiben. Schick Deinen Freunden und Bekannten folgenden Link und fordere sie auf, online zu unterschreiben: www.ttip-stoppen.deOder Du lädst Dir kostenlos eine Unterschriftenliste herunter und sammelst persönlich Unterschriften in Deiner Familie, bei Bekannten oder unter Kolleginnen und Kollegen. Häufig ist es auch (mehr …)