BRAGIDA mit PEGIDA-Gründer Lutz Bachmann am 19. April 2015 in Braunschweig

15. April 2015 at 23:19

.

images_H.-G.-Hartwig_

Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter,
diese Information sende ich nicht zuletzt an unsere Nachbarkreisverbände, nachdem BRAGIDA in Braunschweig, als kleine Faschistengruppe, in 10 geplanten Aufmärschen völlig isoliert blieb, versuchen sie jetzt einen „Befreiungsschlag“ mit einem Aufmarsch am Sonntag, 19. April, mit dem PEGIDA-Gründer Lutz Bachmann als Zugfigur, in der Braunschweiger Innenstadt1 Der Skandal ist, dass jetzt die Braunschweiger Versammlungsbehörde, dem „Bündnis gegen Rechts“, die Protestkundgebung „in Sichtweite“ untersagt hat. Der Braunschweiger OB Markurth (SPD), als Verwaltungschef, zeigt sich hier erneut, als zurückweichend gegenüber BRAGIDA/PEGIDA! Das „Bündnis gegen Rechts“ muß jetzt gegen die Stadt klagen und mobilisiert mit aller Kraft gegen diese erneute rassistische Provokation und hat dabei eine breite Unterstützung der Stadtgesellschaft im Rücken. Genossen*innen unserer Kreispartei sind höchst verantwortlich für diese Aktivitäten des Bündnisses tätig. Wir bitten unsere Nachbarkreisverbände, soweit nicht ohnehin schon geschehen, ihre antifachistischen Bündnispartner hierrüber zu informieren. Den an diesem Tag kann Braunschweig, wahrlich eine Unterstützung aus der Region gebrauchen, wiewohl solche die ganze Zeit im Kampf gegen

DIE LINKE. Braunschweig

Kreisvorstand Hans-Georg Hartwig

schon wirksam wahr!
Nähere Info zu finden unter http://buendnisgegenrechts.net/
Solidarischer Gruß
Hans-Georg Hartwig

.

Der Autor Hans-Georg Hartwig ist Mitglied des Kreisvorstandes DIE LINKE. Braunschweig und Landesschatzmeister des Landesverbandes DIE LINKE. Niedersachsen.